Habermas vs. Luhmann.

(5/2017 A.D.)
===========

Natürlich eine reißerische Überschrift aber ich werde
diese Kontroverse zur Zufriedenheit aller im Laufe des
Artikels lösen.

Um es unzulässig zu vereinfachen wie der Konflikt aussieht
stellen sie sich ein Fußballspiel vor. Während ihnen Luhmann
mit seiner Systemtheorie sagen kann wie das Spiel ausgeht
kann ihnen Habermas mit seiner Handlungstheorie sagen ob
es ein gutes oder schlechtes Spiel war. Wenn sie nur die
Tore interessieren kann ihnen Luhmann sagen: 2:3 stehts.
Wenn sie allerdings interessiert ob die wieder Tiki-taka
gespielt haben müssen sie zu Habermas gehen. Luhmann
kann ihnen nicht sagen ob die Spieler sich wie Profisportler
oder dann doch eher wie verleumdnerische Memmen
verhalten haben. Habermas kann ihnen hingegen nicht
sagen wie es gerade steht.

Von der Problematik der Unvereinbarkeit dieser zwei
angeblich unvereinbaren Positionen ist es ähnlich der
Unvereinbarkeit der Quantenmechanik mit der klassischen
Physik. Auch hier gibt es kein entweder-oder sondern nur
ein sowohl-als-auch. Während also Luhmann ein Newton oder
Einstein wäre, wäre Habermas ein Planck oder Schrödinger.

Das ist auch das Geheimnis diese beiden Theoriegebäude
zu verbinden. Es ist das sowohl-als-auch und nicht das
entweder-oder.

Und nun noch ein Tipp am Ende. Verwenden sie diese
Gleichnisse nicht im Beisein von Profis. Diese
werden sie gegenüber anderen Profis ohne das sie
es verstehen zerlegen.

— End-of-Topic —