Netzwerkmuster

Ich feiere den Untergang der Massenmedien.

(08/2018 A.D.)
============

Schon Luhmann wusste, dass das was wir über die Welt wissen,
aus den Massenmedien wissen. Er konnte die heutige Entwicklung
durch das Internet jedoch noch nicht absehen, weil er bereits 1998
verstorben ist.

Wen wir heute den Niedergang der großen Medien verfolgen kann einem große Genugtuung erreichen. Endlich geht es der Lückenpresse an den Kragen. Schauen wir uns nämlich die Zahlen des Rückgangs an, kommt große Freude auf. Sehen sie sich die Diff-Spalte in folgender Liste an: ( Diff.: Prozentuale Differenz zwischen der verkauften Auflage des ersten Quartals 1999 und der aktuell verfügbaren Auflage. )

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Zeitungen

Die tendenzielle Entwicklung und der Niedergang sind übrigens nicht nur im deutschsprachigen Raum zu sehen, sondern tragen sich weltweit gleich zu. Auch andere Medienformate wie das Fernsehen sind in gleichem Maße durch disruptive Technologien wie dem Internet und nicht zuletzt Social Media und Blogs
gefährdet.

Sie werden sich jetzt fragen warum, ich hier Freude über den Verlauf propagiere. Nun das werde ich ihnen sagen. Es ist eine Welle der Demokratisierung die über die Welt hereinbricht. Ehemals zu reinen Empfänger degradierte Mitmenschen haben ab nun auch die Möglichkeit ihre zwei Cent zu den Themen der Welt abzugeben; und das ist gut so.

Dass die Elite sich dagegen aufbäumt, das ihr das alles andere als Recht ist, ist nur zu verständlich. Welche Elite kann es auch gut finden wen der Pöbel auf einmal ernsthaft anfängt bei der Bildung der öffentlichen Meinung mitzumischen.

Prof. Dr. Peter Kruse über dieses Thema:

Schönen Tag ihnen. 🙂